Sandra Boser 2018/8

Liebe Interessierte,

seit Montagvormittag strömen die baden-württembergischen Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrpersonen wieder in die Schulen unseres Landes. Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern, allen Lehrerinnen und Lehrern einen guten Start in das neue Schuljahr. Nach wie vor sind nicht alle Lehrerstellen im Land besetzt, das Besetzungsverfahren läuft noch bis zum 30.09.2018 und ich hoffe das sich die Versorgung an unseren Schulen noch weiter verbessert.

Auch der politische Betrieb ist wieder voll im Gange. Mit Start der Fraktionsklausur in Berlin und den Terminen im Wahlkreis wie die Eröffnung des Weinfestes in Kippenheim oder dem Besuch in der Kita Sternschnuppe in Hausach. Im September stehen weitere spannende Unternehmensbesuche bei der Firma Jägle in Meißenheim und bei der Firma Verhoeven in Ettenheim auf dem Programm.

Doch nun wünsche ich Ihnen zunächst viel Spaß beim Lesen meines Newsletters und genießen Sie den Spätsommer mit seinen anhaltend warmen Temperaturen.

Erinnerung: Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung der EU, die zum 25.5.2018 in Kraft tritt, können wir Ihnen in Zukunft die Informationen zu meiner Landtags- und Wahlkreisarbeit nur dann weiter zusenden, wenn wir eine Einwilligung zur Verwendung der Daten haben. Sollten Sie den Newsletter weiter erhalten wollen, bitten wir Sie, uns dies per Rückmail zu bestätigen.

Ihre Sandra Boser

Neues aus dem Landtag

180910 KigaSternschnuppe
Baden-Württemberg mit Spitzenposition in der frühkindlichen Bildung

Dazu die Sprecherin für frühkindliche Bildung, Brigitte Lösch: "Wer Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe für alle Kinder sichern will, muss Kinder früh fördern. Die positiven Ergebnisse aus dem Ländermonitor zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Nach dem massiven Ausbau der Betreuungsplätze in den letzten Jahren, legen wir jetzt den Schwerpunkt auf die Qualität und setzen mit dem Pakt für gute Bildung und Betreuung ein klares Signal an die Erzieherinnen und Erzieher im Land: Gute Bildung ist uns etwas wert. Und der Ländervergleich zeigt auch: Eine generelle Gebührenfreiheit setzt den falschen Fokus. Weitere Entlastungen für einkommensschwache Eltern und gleichzeitig massive Investitionen in mehr Personal und bessere Rahmenbedingungen für die Fachkräfte sowie zusätzliche Maßnahmen zur Sprachförderung und die Inklusion: Das ist unser Weg. Den Orientierungsplan, der für Qualitätsentwicklung maßgeblich ist, werden wir evaluieren und weiterentwickeln."
Mehr erfahren

180912 Haltung zeigen
Nach den Ereignissen von Chemnitz: Mut geben statt Angst machen

Die Fraktionsvorsitzenden der GRÜNEN im Bundestag und den Länder-Parlamenten haben am Freitag bei ihrer Konferenz in Wiesbaden eine Erklärung zur politischen Lage im Bund und vor den Landtagswahlen in Bayern und Hessen beschlossen. Sie beschreibt unter dem Titel "Mut geben statt Angst machen" ein Gegenmodell zur "Politik der Trumps, Seehofers und Rechtspopulisten", wie Toni Hofreiter erläutert, Vorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag: "Wir erleben national wie international eine Verrohung der politischen Sitten. An die Stelle von Respekt und Argumenten treten immer häufiger Beschimpfungen, Hass und die Macht des Egoismus. Dagegen wollen wir GRÜNE auch in künftig klar Haltung zeigen."

Mehr erfahren

20171122_Brenzschule2
Maßnahmenpaket gegen Lehrermangel

(Stuttgart/Lahr) Zum neuen Schuljahr 2018/19 hat das Land Baden-Württemberg rund 5.700 unbefristete Lehrerstellen an den öffentlichen allgemein bildenden und beruflichen Schulen zu besetzen. Darin sind über 600 Stellen enthalten, die im letzten Jahr nicht besetzt werden konnten. Bislang konnten knapp 5.000 Stellen besetzt werden. Darüber hinaus ergibt sich dieser enorme Einstellungsbedarf auch in diesem Jahr zum größten Teil aus dem hohen Ersatzbedarf von circa 4.100 Stellen, der insbesondere durch Pensionierungen entsteht.

Seit ihrem Amtsantritt im Jahr 2016 hat die grün-schwarze Landesregierung deshalb
verschiedene Maßnahmen zur Entschärfung des Lehrermangels in Baden-Württemberg
unternommen.
Mehr erfahren

Neues aus dem Wahlkreis

Europa-Park mit Andre Baumann
Mit Staatssekretär Andre Baumann im Naturschutzzentrum und Europapark

(Rust) Am 30. August besuchten Dr. Andre Baumann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und die Landtagsabgeordnete Sandra Boser gemeinsam mit dem Bürgermeister der Gemeinde Rust, Kai-Achim Klare, das Naturzentrum Rheinauen und anschließend den Europa-Park in Rust.
Bürgermeister Kai-Achim Klare stellte den Gästen zunächst das pädagogische Konzept, Aufgaben und Ziele des Naturzentrums vor.

Baumann und Boser informierten sich über die Projekte der Gemeinde in den Schutzgebieten Taubergießen und Elzwiesen.
Mehr erfahren
180912 Kiga Sternschnuppe
Politik und Kindegarten ziehen an einem Strang

(Hausach) Am 5. September besuchte die Grüne Landtagsabgeordnete und bildungs-politische Sprecherin Sandra Boser aus Lahr-Wolfach den DRK-Kindergarten Sternschnuppe in Hausach. Im Rahmen eines Rundgangs durch den modernen Kindergarten, dem man sein 25jähriges Bestehen im kommenden Jahr kaum ansieht, wurde die Grüne Landtagsabgeordnete von Leiterin Bärbel Schwendemann und ihrer Stellvertreterin Alexandra Verwimp sowie Matthias Litterst, Lehrrettungsassistent des Kindergartenträgers DRK Wolfach und zwei Elternvertreterinnen in den Alltag der Einrichtung eingeführt.

Mehr erfahren
180822 Naturschutz Ortenaukreis
Land fördert Naturschutz und biologische Vielfalt im Ortenaukreis

(Ortenaukreis) Im Rahmen der Erhöhung der Mittel für Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege durch die Landesregierung stehen den Stadt- und Landkreisen Baden-Württembergs für das Jahr 2018 insgesamt 34 Millionen Euro zur Verfügung. Damit können, wie das Umweltministerium verlauten lässt, vielfältige Maßnahmen gefördert werden – etwa Arten- und Biotopschutz, Grunderwerb, Investitionen oder Dienstleistungen im Bereich Natur- und Landschaftspflege.

Auch der Ortenaukreis profitiert zur Freude der Grünen Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Sandra Boser aus Wolfach von den gestiegenen Zuwendungen im Doppelhaushalt des Landes für 2018/19. „Noch nie in der Geschichte Baden-Württembergs hat eine Landesregierung so viel Geld für den Naturschutz bereitgestellt “, freut sich die Grüne Landtagsabgeordnete. Davon profitiert auch der Ortenaukreis. Für ihn sind in diesem Jahr 832.563 Euro bereitgestellt.

Mehr erfahren
Lahr und Südliche Ortenau sowie Kinzigtal

30. Juli (Oberwolfach): Umweltstaatssekretär zu Gast in Oberwolfacher Steillage
3. August (Gutach): Verkehrsminister Hermann stellt Erweiterung des Bahnhofs Gutach Freilichtmuseum in Aussicht
22. August (Ortenaukreis): Land fördert Naturschutz und biologische Vielfalt im Ortenaukreis
7. September (Meißenheim/Hofstetten): 568.659 Euro vom Land an die Breitband Ortenau GmbH für den Breitbandausbau
10. September (Überlingen/Friedrichshafen): Bodenseeklausur mit dem Arbeitskreis Wirtschaft

Meine nächsten Termine

14. September 2018: Besuch Firma Jägle in Meißenheim
14. September 2018: Trotten in Ettenheim
14. September 2018: Bürgerfest Friesenheim
15. September 2018: Handels- und Gewerbeschau Friesenheim
21. September 2018: Erweiterte Kreisvorstandssitzung in Offenburg
27. September 2018: Besuch Firma Verhoeven in Ettenheim
30. September 2018: 50 Jahre Jugendwerk Ortenau in Lahr
01. Oktober 2018: Gemeindebesuch Schwanau
02. Oktober 2018: Besuch der Benz GmbH Werkzeugsysteme
04. Oktober 2018: Gemeindebesuch Wolfach

Weitere Termine finden Sie auf meiner Webseite.
Sandra Boser MdL
Wahlkreisbüro Lahr
Marktstraße 12
77933 Lahr
Tel. (07821) 993 48 77
Fax (07821) 993 48 78
Mail an den Wahlkreis

Ansprechpartner*innen:
Sophia Dittes und Johannes Kopkow
Mo-Fr: 9.00-17.00 Uhr
Sandra Boser MdL
Abgeordnetenbüro Stuttgart
Konrad-Adenauer-Str. 12
70173 Stuttgart
Tel. (0711) 2063 627

Fax (0711) 2063 14 627
Mail in den Landtag

Ansprechpartnerin:
Kerstin Steglich
Di-Do: 9.30-17.00 Uhr
MailPoet