Land fördert Innenentwicklung und Bürgerbeteiligung in Lahr und Friesenheim mit 87.900 Euro

(Lahr/Friesenheim) Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau gab heute Morgen bekannt, dass im Rahmen der Innenentwicklung der Kommunen insgesamt etwa 700.000 Euro ausgegeben werden. Dabei sind in der südlichen Ortenau sowohl die Gemeinde Friesenheim wie auch die Stadt Lahr bedacht worden. „Ich freue mich sehr, dass Friesenheim 49.000 Euro für ein ortsübergreifendes Gemeindeentwicklungskonzept zur inklusiven und umfassenden Bürgerbeteiligung erhält,“ so die Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser aus Lahr-Wolfach. Auch die Stadt Lahr wird vom Land mit 38.900 Euro für die Neugestaltung einer Zeilenhaussiedlung und Schaffung von Wohnraum im Rahmen des städtebaulichen Wettbewerbs „Neues Quartier Lahr-West“ bedacht. „Die Stadt Lahr wächst ständig, daher ist Wohnraum dringend nötig. Das Quartier Lahr-West ist der sanierungsbedürftigste Standort in Lahr. Daher werden hier Veränderungen und […]

Weiterlesen

Plenarrede vom 11.10, TOP 2: Unterrichtsausfall

Sehr geehrte Frau Präsidentin, liebe Kolleginnen und Kollegen, das wir in diesem Schuljahr wieder nicht alle Lehrerstellen besetzen konnten, ist für uns Grüne selbstverständlich eine unbefriedigende Situation. Woher dieser Mangel kommt, darauf will ich nicht intensiv eingehen. Es ist nur erstaunlich, dass scheinbar keiner bemerkt hat, dass wir in diese Situation kommen werden. Ich bin Ministerin Bauer an der Stelle sehr dankbar, dass sie in den vergangenen Jahren immer mehr Studienplätze eingerichtet hat, als vom Kultusministerium angemeldet wurden – sonst sehe es noch schlechter aus. Ich will an der Stelle auch gerne die neue Lehrerausbildung erwähnen, die zumindest in der Sekundarstufe in der Zukunft mehr Flexibilität bietet. Und so muss man sagen, dass wir im Ländervergleich noch ganz gut dastehen. […]

Weiterlesen

Ziel: Fördermöglichkeiten des Landes mehr ausschöpfen

(Wolfach) Am gestrigen Donnerstag besuchte die Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser das Rathaus ihrer Heimatgemeinde Wolfach. Mit Bürgermeister Thomas Geppert sowie Hauptamtsleiter Dirk Bregger, Rechnungsamtsleiter Peter Göpferich und Martina Hanke von der Bauverwaltung und Stadtsanierung sowie den Vorsitzenden der Gemeinderatsfraktionen von CDU, SPD und Grünen tauschte sich die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Landtagsfraktion über eine faire Ausstattung der Kommunen und aktuelle Projekte der Gemeinde aus. Dabei wurde deutlich, dass das Land Baden-Württemberg die Gemeinden in vielfältiger Weise unterstützt, sei es beim Breitbandausbau, dem Schulhausbau, der Kinderbetreuung und vielem mehr. „Letztendlich muss aber jeder Gemeinderat selbst entscheiden, welche Schwerpunkte er in seiner Kommune setzt“, so die Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser.

Weiterlesen

Sandra Boser zum Unternehmensbesuch bei Benz in Haslach i.K.

(Haslach i.K.) Am vergangenen Dienstag war die grüne Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Lahr-Kinzigtal und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sandra Boser zusammen mit Pfarrer Christian Meyer zu Gast bei der 1946 gegründeten Benz GmbH Werkzeugsysteme in Haslach im Kinzigtal. Dabei stellten die Geschäftsführer Marco Huber und Oliver Baur im Rahmen einer Firmenpräsentation der grünen Landtagsabgeordnete Geschichte und Schwerpunkte der Firma vor. Die Firma Benz, seit 1946 mit Hauptstandort in Haslach und weltweit in über 30 Ländern durch Niederlassungen oder Vertragspartner vertreten, ist einer der führenden Hersteller und Anbieter von Komponenten und Systemen der Werkzeug- und Maschinentechnik. Mit aktuell 320 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Unternehmen ein wichtiger Arbeitgeber und Ausbilder für die Region. Als Technologieführer bietet Benz innovative Werkzeugsysteme und Aggregate für den Zerspanprozess […]

Weiterlesen

Neues Feuerwehrgerätehaus fördert Motivation für ehrenamtliches Engagement

(Schwanau) Am vergangenen Montag, besuchte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen-Landtagsfraktion, Sandra Boser, Schwanau. Bei einem Informationsgespräch mit Bürgermeister Brucker, den Ortsvorstehern und Fraktionsvorsitzenden im Rathaus informierte sich die Grünen-Landtagsabgeordnete über aktuelle Projekte der Gemeinde. Schwerpunktmäßig ging es zum einen um den Neubau des Feuerwehrgerätehauses. Dabei stand die Frage im Mittelpunkt, wie man die Wehren bestmöglich ausstatten kann. Sandra Boser begrüßte den Einbezug der Jugend in das Konzept und sprach sich für eine Stärkung des ehrenamtlichen Engagements aus. Bürgermeister Brucker ergänzte, dass bei der Zusammenarbeit der Wehren das interkommunale Miteinander nicht nur an Festtagen beschworen, sondern auch tatsächlich gelebt werde. Beim LED-Umstellung gab es ebenfalls erfreuliches zu berichten. So ging seit der Aufstellung von 971 Leuchten insgesamt der Energieverbrauch kontinuierlich zurück. […]

Weiterlesen

50 Jahre Ort der Begegnung für junge Menschen in der Ortenau

(Lahr) Am vergangenen Sonntag durfte ich neben Staatssekretär Dr. Andre Baumann im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50jährigen Bestehen des Jugendwerks Ortenaukreis und dem 25jährigen Bestehen der Ökologiestation ein Grußwort halten. Dabei war es für mich wichtig, dass das Jugendwerk Ortenaukreis mit seinen Angeboten und Projekten ein wichtiger Teil der Jugendarbeit ist. Mit dem Freizeithof Langenhard, einer gut besuchten Jugendfreizeit- und Jugendbegegnungsstätte sowie der Ökologiestation wurde hier vor 50 bzw. 25 Jahren etwas besonderes  in der außerschulischen Bildungslandschaft der Ortenau geschaffen. Gerade heute, wo alles immer digitaler wird und Kinder und Jugendliche sich häufig lieber mit technischen Geräten beschäftigen als mit der Beschaffenheit ihrer Umwelt, sind diese Orte, an denen Natur erlebt und verstanden werden kann, wichtiger denn je. → Badische […]

Weiterlesen

Alexander Schoch und Sandra Boser besuchen Gymnasium Kenzingen

(Kenzingen) Im Rahmen seiner Schulbesuche im Wahlkreis war Alexander Schoch zu Gast im Gymnasium Kenzingen, wo in diesem Jahr das 140jähriges Bestehen gefeiert wird. Als Expertin hatte er Sandra Boser, die bildungspolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion und Vorsitzende des Arbeitskreises Bildung, eingeladen, ebenfalls an dem Termin teilzunehmen. Empfangen wurden die Politiker vom neuen Schulleiter Thilo Feucht, dessen Stellvertreter Nikolaus Gündel und den Mitgliedern der erweiterten Schulleitung. Der landesweite Lehrermangel, der die Gymnasien weniger als andere Schulformen trifft, wurde ebenso angesprochen wie die Herausforderungen der inklusiven Beschulung. Hier wünschen sich die Pädagogen mehr Fachkräfte für die inklusive Beschulung sowie mehr Flexibilität für die Gestaltung, um den Anforderungen der Kindern gerecht werden zu können.  Zur „neuen Oberstufe“, die einen deutlichen Schwerpunkt auf […]

Weiterlesen

„Kleine Unternehmen tragen zu Diversität in der südlichen Ortenau bei“

Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser zu Gast bei der Firma Verhoeven in Ettenheim (Ettenheim) Seit dem Jahr 2008 betreibt Heinrich Verhoeven, gelernter Landschaftsgärtner, im Ettenheimer Industriegebiet das Kleinstunternehmen Garten- und Landschaftsbau Verhoeven. Gemeinsam mit fünf Mitarbeitern, größtenteils Gärtner, begrünt er vornehmlich private Gärten und Vorgärten der Umgebung. Allerdings wird mittlerweile häufig aus praktischen Gründen keine Grünbepflanzung gewünscht, sondern Steine. „Da denken die Kunden, sie müssten sich um nichts kümmern“, so Verhoeven. „Dabei weiß man doch mittlerweile, welche positiven klimatischen Auswirkungen Pflanzen haben. Und auch für das allgemeine Wohlbefinden sind Gärten unglaublich positiv.“ Auch die Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser aus Lahr-Wolfach, die Mitglied im Wirtschaftsausschuss des Landtags von Baden-Württemberg ist, stimmt dem selbständigen Landschaftsgärtner zu. „Besonders in städtischen Ballungsräumen macht es keinen […]

Weiterlesen

Herausforderungen in Schule und Unterricht im digitalen Wandel

(Stuttgart) Am vergangenen Mittwoch lud die Fraktion Grüne im Landtag von Baden-Württemberg mit der bildungspolitischen Sprecherin Sandra Boser und dem Sprecher für kulturelle Bildung, Jürgen Walter zu einem Austausch über die anstehenden Herausforderungen von Digitalisierung und Bildung ein. Mit Expert*innen aus Praxis und Theorie sowie interessierten Verbandsvertreter*innen und Fachpersonen wurde diskutiert, wie die Digitalisierung in Schule und Unterricht gelingen kann. Welche neuen Anforderungen stellen digitale Medien an die Schulen? Wie können Kinder und Jugendliche auf einen sinnvollen Umgang mit digitalen Medien vorbereitet werden? Welchen pädagogischen Mehrwert bringt der Einsatz von digitalen Medien im Unterricht? Diesen Fragen wurde im Rahmen des Austausches nachgegangen. Die teilnehmenden Experten dabei waren: Prof. Dr. Horst Niesyto Er ist Medienpädagoge und Leiter des Projekts dileg-SL (Digitales […]

Weiterlesen