Unternehmen aus dem Wahlkreis können sich für Umweltpreis bewerben

(Lahr/Wolfach) Ob innovative Öko-Projekte, nachhaltiges Wirtschaften oder individuelle Lebensleistungen: Bis Ende des Monats können sich umweltbewusste Unternehmen mit ihren außergewöhnlichen Leistungen für den Landes-Umweltpreis 2018 bewerben. Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) will die Firmen und Selbstständige auszeichnen, die sich für den betrieblichen Umweltschutz besonders starkmachen. Etwa zwei Wochen vor Ablauf der Frist (31. Januar) wirbt MdL Sandra Boser dafür, dass auch Unternehmen aus dem Ortenaukreis sich bewerben: „Umweltschutz und ökologische Strategien sind heute in der Wirtschaft ein Muss. Mit knappen Ressourcen umzugehen, ist ein Gebot der Stunde. Durch kreative Ideen sparen wir Kosten, schonen die Umwelt und schaffen uns zusätzlich Wettbewerbsvorteile als Innovationstreiber.“ Preisträger erhalten 10 000 Euro Insgesamt winkt ein Preisgeld von 60 000 Euro in sechs Kategorien. Diese umfassen […]

Weiterlesen

Im Gespräch mit der AOK Südlicher Oberrhein

(Offenburg) Sehr interessiert zeigte sich Sandra Boser beim gesundheitspolitischen Austausch, zu dem Petra Spitzmüller, stv. Geschäftsführerin der AOK Südlicher Oberrhein und Pressesprecher Frank Kölble eingeladen hatten. „Ich bin erstaunt darüber, wie tief Sie in wichtigen gesund-heitspolitischen Themen drin sind“, fand Petra Spitzmüller. „Und das obwohl Sie ja eigentlich bildungspolitische Themen im Blick haben“. Spitzmüller stellte der Landtagsabgeordneten die „Agenda Gesundheit“, in der die AOK die Versorgungssituation, Forderungen und Wünsche an die Politik beschreibt, vor. Man war sich einig, dass das deutsche Gesundheitssystem zwar zu den besten der Welt zählt, dass sehr viel Geld in dieses System fließt, dass Deutschland bei der Gesundheit der Bevölkerung im Ver-gleich zu anderen Ländern aber nur im Mittelfeld liegt. „In Deutschland gibt es rund 2000 […]

Weiterlesen

Information im Gartencenter Göppert in Haslach

(Haslach i.K.) Die Landtagsabgeordnete Sandra Boser (Grüne) informierte sich gestern im Gartencenter Göppert im Stadtteil Bollenbach über die dort geplante Erweiterung und Aufwertung des Betriebs. Der Mehrwert ist unverkennbar: Wenn gegen Ende des Jahres die Erweiterung des Gartencenters Göppert am Ortseingang Bollenbachs über die Bühne geht, profitiert der ganze Ort davon. Zur vergrößerten Ladenfläche und den zusätzlichen Gewächshäusern runden dann auch ein Café und ein Bauernladen das Gartencenter ab. Knapp 2,5 Millionen Euro investiert Inhaber Albert Göppert in diese Erweiterung, die im Mai anlaufen soll. Da er dabei auch auf Zuschüsse aus dem ELR-Förderprogramm des Landes hofft, machte sich die Landtagsabgeordnete Sandra Boser kundig über Einzelheiten des Projekts. Planer Arnold Schmid erläuterte gemeinsam mit Stefanie und Albert Göppert die umfangreiche Planung, […]

Weiterlesen

Landtagsabgeordnete Sandra Boser zu Besuch in Seelbach

(Seelbach) Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Landtagsfraktion der Grünen und Abgeordnete im Wahlkreis Lahr/Wolfach Sandra Boser besuchte bei ihrem ersten Gemeindebesuch im neuen Jahr am vergangenen Montag die Gemeinde Seelbach. Im Gespräch mit Bürgermeister Thomas Schäfer, Wolfgang Singler vom Bau- und Umweltamt sowie Architekt Christoph Wussler von WWG Architekten aus Biberach wurden wichtige aktuelle Themen der Gemeinde diskutiert. Ein wichtiges Thema ist für die Gemeinde derzeit die Ortskernentwicklung, die Ende dieses Jahres mit der Sanierung des Rathauses startet. Das denkmalgeschützte Gebäude von 1735, welches ursprünglich ein Franziskanerkloster sowie später Fabrik und Schule war, soll an die neuesten Ansprüche der Barrierefreiheit angepasst werden. Auch der Kreuzgang des ehemaligen Klosters und heutigen Rathauses soll infolge des Umbaus reaktiviert werden und als Verbindung von […]

Weiterlesen

Integrationsmanager für Ortenau und Kinzigtal

Integrationsmanager können starten – Land stellt Mittel zur Verfügung Landtagsabgeordnete Sandra Boser (Grüne) freut sich: „Das bundesweit einmalige Projekt soll auch Kinzigtal und südlicher Ortenau helfen, dass aus Flüchtlingen bald Mitbürgerinnen und Mitbürger werden“ Gute Nachrichten für alle Kommunen in Baden-Württemberg, die Integrationsmanager für die Sozialberatung von Geflüchteten einstellen möchten: Wie die Grüne Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sandra Boser aus Lahr-Wolfach mitteilt, haben sie jetzt Klarheit über die Höhe der ihnen dafür vom Land zur Verfügung gestellten Mittel. Das Sozial- und Integrationsministerium und die Kommunalen Landesverbände haben sich nach Worten der Grünen Landtagsabgeordneten auf eine Verteilung der 116 Millionen Euro verständigt, die das Land den Kommunen während der zweijährigen Laufzeit des Paktes für Integration für das Integrationsmanagement bereitstellt. Davon profitieren […]

Weiterlesen

Wir danken der Feuerwehr für ihre unersetzliche Hilfe

MdL Boser spricht den vielen Feuerwehrleuten im Land ihren Dank aus für den selbstlosen Einsatz in diesem Jahr. „Nicht nur wenn es brennt, kann sich die Bevölkerung ganz auf die Feuerwehr verlassen. Auch bei technischer Hilfe sind unsere Rettungskräfte stets zur Stelle”, sagt MdL Boser. Mehr als 170 000 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner sorgen sich um die Sicherheit der Baden-Württemberger. Auch im Ortenaukreis engagieren sich 5.500 Feuerwehrleute, die meisten von ihnen ehrenamtlich. „Bei kaum einer anderen Freizeitbeschäftigung geht man so weit an die eigenen Grenzen. Sei es am Wochenende oder mitten in der Nacht, ob verzwickte Lage oder lebensgefährliche Situation: Unsere Feuerwehr ist eine unverzichtbare Rund-um-die-Uhr-Hilfe. Auch in diesem Jahr konnte sie wieder Schlimmeres verhindern. Bestes Beispiel ist der Brand eines […]

Weiterlesen

Austausch über Gemeindeentwicklung und Bauprojekte

(Rust) Sandra Boser, Landtagsabgeordnete der Grünen aus dem Wahlkreis Lahr/Wolfach, besuchte die Gemeinde Rust, um sich ein Bild über die aktuelle Situation der Gemeinde zu verschaffen. Der Besuch wurde genutzt, um zusammen mit Bürgermeister Kai-Achim Klare und Vertretern des Gemeinderats, Fragen der verkehrlichen Entwicklung zu diskutieren. Dabei wurde u.a. die geplante Sanierung der Karl-Friedrich-Straße angesprochen, der Ausbau des BAB-Anschlusses sowie die Ausweitung des ÖPNV-Angebots. Weitere zentrale Themen des Gesprächs waren die Bildungspolitik der Gemeinde mit der Gemeinschaftsschule, die in den Augen von Sandra Boser einen guten Ansatz liefert, um aus Kindern selbstbewusste Menschen zu bilden. Auch die aktuelle Lage auf dem Wohnungsmarkt wurde gestreift und die Notwendigkeit, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Es wurde deutlich, dass dafür die Weichen in Rust […]

Weiterlesen

Besuch in Gutach mit Plätzchen und erstem Schnee

(Gutach) Mit einer kurzen Powerpoint-Präsentation hatte Bürgermeister Siegfried Eckert dem Gast die Gemeinde vorgestellt, um danach dann gleich auf die „Problemzonen“, sprich: notwendige Sanierungsmaßnahmen überzuleiten. Die da wären: Um-, beziehungsweise Neubau von Brücke und Radweg bei Gutach-Turm, der Bahnübergang Gutach VIII und die Kirchenbrücke. „Die Kirchenbrücke ist eine wichtige Ost-West-Verbindung innerhalb des Ortes, eine Hauptbrücke also“, so der Bürgermeister. Und für deren Sanierung sei jetzt vom Land Baden-Württemberg ein neuer Fördertopf mit einer Gesamtsumme von 55 Millionen Euro bereitgestellt worden. Die Bedingungen für Zuschüsse daraus seien so formuliert, als wären sie exakt für die Situation in Gutach geschrieben worden, freute sich Eckert über die mögliche neue Geldquelle, von der er erst vor wenigen Tagen erfahren habe. Vorgesehen ist eine Förderung […]

Weiterlesen

Alter, was geht?

(Lahr) Wie viel Geld steht mir im Alter noch zur Verfügung? Wie lange muss unsere Generation arbeiten? Wie kann ich mich gegen die Risiken absichern, die das Leben mit sich bringt? Fragen, mit denen sich junge Menschen nicht früh genug beschäftigen können, weshalb sie am IBG in den Wahlfächern Sozialmanagement (SG) und Privates Vermögensmanagement (WG) aufgegriffen werden. Mehr als 30 Schüler dieser Kurse haben nun auf sehr anschauliche Weise erste, wertvolle Einblicke erhalten. Experten der Deutschen Rentenversicherung kamen mit dem Projekt „Alter, was geht?!“ an die Schule, um für die Themen Altersvorsorge und Suchtprävention zu sensibilisieren. Als Einstieg diente der Einsatz eines Alterssimulationsanzugs, mit dem die Schüler ausprobieren konnten, was es bedeutet, mit eingeschränkter Sicht einen Zeitungsartikel zu lesen oder […]

Weiterlesen