Diskussionen zu Diesel und Feuerwehr im Kinzigtal

(Stuttgart) Zur Fahrt in den Stuttgarter Landtag hatte die Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser am vergangenen Donnerstag eingeladen. Aufgrund ihrer großen Verdienste um den Schutz der Bevölkerung waren dieses Mal speziell die freiwilligen Feuerwehren aus dem Wahlkreis eingeladen, um den Parlamentsalltag aus nächster Nähe kennen zu lernen.

Nach einer zweistündigen Busfahrt über Lahr, Haslach und Wolfach wurden die 22 Besucherinnen und Besucher zunächst durch den Besucherdienst des Landtages in die Funktionsweisen sowie Gepflogenheiten des Stuttgarter Parlaments eingeweiht.  Eine konkrete Veranschaulichung fand dann direkt im Anschluss statt. Von der Besuchertribüne aus konnten die Besucherinnen und Besucher aus der südlichen Ortenau und dem Kinzigtal eine Debatte zum Thema Diesel verfolgen. “Das hat sich gelohnt, das war eine spannende Debatte”, so ein Besucher später über die aktuelle Debatte zu Diesel und Fahrverboten.

Beim anschließenden Gespräch mit der Grünen Wahlkreisabgeordneten Sandra Boser ging es dann um diverse Themen wie die Situation und finanzielle Ausstattung der freiwilligen Feuerwehren, die ab Dezember bestehende TGV-Strecke zwischen Lahr und Paris sowie bildungspolitische Themen. Dabei nahm die Abgeordnete nochmals die Gelegenheit wahr, den anwesenden Mitgliedern der Feuerwehren ihren Dank auszusprechen. „Es ist mir sehr bewußt, welch wichtigen Beitrag die vielen ehrenamtlichen Feuerwehrleute für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger einbringen. Dass Sie dabei immer wieder ihr Leben riskieren, davor habe ich großen Respekt.“ so die Abgeordnete Sandra Boser.

Nach einem typisch schwäbischen Mittagessen mit Maultaschen und Kartoffelsalat konnte noch etwas frische Stuttgarter Luft geschnuppert wurden, bevor es dann voller neuer Eindrücke am späten Nachmittag wieder zurück  in die Ortenau ging.