„Europa ist eine Herzensangelegenheit für mich!“

(Lahr) Im Rahmen des Tags der freien Schulen, an dem die Schulen in freier Trägerschaft die Politik einlädt, besuchte die Grüne Landtagsabgeordnete und bildungspolitische Sprecherin Sandra Boser MdL die Freie Evangelische Schule Lahr und warb für ein freies und demokratisches Europa.

Am 26. Mai stehen neben den Kommunalwahlen gleichzeitig die Europawahlen an. Die Klassen der Oberstufe stellten dann auch einige Fragen zur Zukunft Europas angesichts von Brexit und nationalistischen Regierungen wie in Ungarn. „Ich kann mich noch gut an die Grenzkontrollen in Europa erinnern. Ein freies und demokratisches Europa ist eine Chance für alle“, so Boser. Es sei ihr eine Herzensangelegenheit, dass die Schülerinnen und Schüler wählen gehen – und pro-europäisch wählen. Auch dem Klimawandel lasse sich nur auf europäischer Ebene wirksam entgegentreten.

Außer dem Thema Europa wurden unter der Anwesenheit von Schulleiter Walter Rudolph und Verwaltungsleiter Friedhelm Matter auch einige Aspekte aus der Bildungspolitik angesprochen. Eine Schülerin fragte nach dem Grund Oberstufenreform. Die grüne Abgeordnete: „Schüler sollen selbst mehr gestalten können. Das Ziel der Landesregierung ist es, dass die Abiturienten die Fächer vertiefen können, die sie interessieren und eine bessere Allgemeinbildung.“

Die Schülerinnen und Schüler hatten außerdem Fragen zu den Themen Atomkraft und erneuerbare Energie, Abgasgrenzwerte für Dieselmotoren und zu der Unterstützung der Politik für Landwirte, die von Ernteausfällen des Jahrhundertsommers 2018 betroffen waren. Sandra Boser: „Es muss noch viel mehr zur Eindämmung des Klimawandels getan werden, dafür brauchen wir ein anderes Mobilitätsverhalten, eine Energiewende und eine regionale Landwirtschaft, die nachhaltig produziert.“