Feierlichkeiten zu fünf Jahren Gemeinschaftsschule

(Stuttgart) Am vergangenen Samstag, den 3. Februar fanden in Stuttgart unter Anwesenheit von Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Feierlichkeiten anlässlich des fünfjährigen Bestehens der baden-württembergischen Gemeinschaftsschulen statt. Dabei zog der Ministerpräsident eine positive Bilanz und verteidigte die junge Schulart gegen Kritik. Winfried Kretschmann lobte den wertschätzenden Umgang mit Vielfalt in Gemeinschaftsschulen sowie die Vorreiterrolle bei der Inklusion, mit Ganztagsschulkonzepten sowie die individuelle Förderung bei der überwiegenden Zahl der 300 Gemeinschaftsschulen im Land. Davon profitieren laut Ministerpräsident sowohl die schwachen als auch die starken Schülerinnen und Schüler. Zu dem Empfang waren über 500 Gäste aus den verschiedensten Bereichen gekommen. Vor den anwesenden SchulleiterInnen, Lehrkräften, Eltern und SchülerInnen hielt auch Kultusministerin Susanne Eisenmann ein Grußwort. Dabei berichteten zahlreiche Schülerinnen und Schüler über ihre positiven Erfahrungen an der Gemeinschaftsschule, unter anderem im Rahmen einer Ausstellung verschiedener Schulen. Dabei spielte auch das Thema der Gymnasialen Oberstufe eine wichtige Rolle.