Gemeinschaftsschüler stehen gut da

(Stuttgart) Gemeinschaftsschüler können durchaus mit Realschülern mithalten und gegenüber Hauptschülern stehen sie deutlich besser da. Das zeigen die Zahlen des Kultusministeriums zu den Abschlussprüfungen des vergangenen Schuljahrs. Die Grünen hatten dazu im September einen Antrag beim Kultusministerium gestellt. Hierbei stellte sich heraus, dass entgegen der häufig gegenteiligen Berichterstattung Gemeinschaftsschulen einen höheren Bildungserfolg versprechen als Real- und Hauptschulen. Dazu Sandra Boser, eine von zwei Hauptautorinnen des Antrags: Gemeinschaftsschulen ermöglichen eine höhere Durchlässigkeit und eine generell höhere Bildungsgerechtigkeit.“

→ Fraktionsantrag und Stellungnahme 

→ Stuttgarter Nachrichten vom 5.11.2018