Breitbandförderung für Wolfach und Rust

Stuttgart, 6.10.2016 – Das Land fördert den Breitbandausbau mit insgesamt 83.800 Euro
„Dies ist ein wichtiger Beitrag, damit die Stadt Wolfach und die Gemeinde Rust als Wohnort und für Unternehmen attraktiv bleiben,“ meint die Landtagsabgeordnete Sandra Boser erfreut.

Das Land unterstützt die Ortenauer Gemeinden Wolfach und Rust beim Breitbandausbau vom Land mit 83.800 Euro. Das teilten die grüne Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sandra Boser sowie die CDU-Landtagsabgeordnete Marion Gentges am Donnerstag mit. „Ein leistungsfähiges Netz, über das auch große Datenmengen schnell übertragen werden, gehört zu einer modernen Infrastruktur. Durch die Förderung des Breitbandausbaus trägt das Land dazu bei, dass die Gemeinden Rust und Wolflach auch in Zukunft ein attraktiver Standort bleibt – als Wohnort wie für Unternehmen“, freut sich Sandra Boser. Damit treibe die grün-schwarze Landesregierung ein zentrales Projekt für die ländlichen Räume Baden-Württembergs weiter voran.

„Wir setzen auf schnelles Internet. Wer mit großen Datenmengen arbeitet, muss mindestens 50 Megabit pro Sekunde bewegen können. Damit der Ländliche Raum auch in Zukunft stark bleibt, legt die Landesregierung klare Schwerpunkte auf den Ausbau von Glasfasernetzen“, so Marion Gentges. Ziel ist eine bedarfsgerechte und erschwingliche Anbindung ans schnelle Internet in ganz Baden-Württemberg. Deshalb habe die Landesregierung bereits ab 2015 die jährliche Förderung des Breitbandausbaus verdreifacht. In der laufenden Legislaturperiode bis 2020 sollen insgesamt 325 Millionen Euro investiert werden. „Mittelfristig haben wir das Ziel, dass jedes Gebäude in Baden-Württemberg einen Glasfaseranschluss erhält“, erklären die beiden Landtagsabgeordneten Sandra Boser und Marion Gentges.