Gemeinschaftsschulen sind zukunftsstark

Villingen, 17.1.2017 –  Sandra Boser besuchte mit ihrer grünen Fraktionskollegin Martina Braun die Goldenbühl-Schule in Villingen. Ein Gesprächsforum der Gemeinschaftsschulen im Landkreis stand bei dem Besuch auf dem Programm. Die Gemeinschaftsschulen in der Region sind erfolgreiche Bildungseinrichtungen. Zu diesem Ergebnis kommen Eltern, Schulleiter, Pädagogen, Sozialarbeiter sowie die Wahlkreisabgeordnete Martina Braun und die bildungspolitische Sprecherin der grünen Fraktion, Sandra Boser, bei ihrem Treffen in der Goldenbühl-Gemeinschaftsschule. Einen ganzen Vormittag verbrachten die Teilnehmer, darunter die Schulleiter Reiner Morschl von der Eschach-Neckar-Schule Niedereschach-Deisslingen und Lothar Reiner von der Gemeinschaftsschule Mönchweiler, bei einem angeregten Gesprächsaustausch und einem Rundgang in der dienstältesten Ganztagsschule Villingens.
→ Bericht Schwarzwälder Bote, 19.1.2017

Schulleiterin Jane Heinichen und ihr Leitungsteam Kathrin Mecke, Dominique Lang, Melanie Wirich und Christoph Zipfel stellten ihr ganzheitliches Schulkonzept vor, das jedem Schüler ermöglicht, sich individuell zu entwickeln und sein persönliches Lernziel zu erreichen. „Hier werden Schüler aus allen gesellschaftlichen Schichten und den unterschiedlichsten Lebenslagen sowohl lerninhaltlich als auch menschlich unterstützt und gefördert“, sieht sie im Bildungsauftrag der Gemeinschaftsschulen, der den gesellschaftlichen Anforderungen der heutigen Zeit gerecht wird. Die Gemeinschaftsschule verstehe sich in ihrer Verantwortung nicht als Randschule, sondern sei mit qualifizierten Lehrkräften aus allen herkömmlichen Schularten ein innovatives Zukunftsmodell. Das Bildungsangebot erstreckt sich vom grundlegenden bis zum gymnasialen Niveau, es wird an Gemeinschaftsschulen auf die entsprechenden Abschlüsse vorbereitet. „Kinder werden in der Gemeinschaftsschule richtig gut in ihrem Lernen motiviert“, bestätigte Elternvertreterin Stefanie Schilling in einem Erfahrungsbericht.

Die grünen Parlamentarierinnen Martina Braun und Sandra Boser versprachen den Vertretern und Mitgliedern aller Gemeinschaftsschulen im Kreis Verlässlichkeit und Kontinuität. Die Landesregierung steht zum Koalitionsvertrag und damit zur Stärkung und Ausbau der Gemeinschaftsschulen, bekräftigten sie die Forderungen der Forumsteilnehmer. „Den hohen Anforderungen und dem überdurchschnittlichen Engagement der Lehrer, Erzieher und Sozialarbeiter werden auch weiterhin alle notwendigen Ressourcen zur Verfügung gestellt, damit Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung aus der Bildungsstätte gestärkt hervorgehen.“

Informationen zu den Schulen:
Die Goldenbühl-Schule ist seit 2013/14 zweizügige Gemeinschaftsschule mit Primarstufe (1-4) und Sekundarstufe (5-8) und auslaufender Werkrealschule. Die Schule hat aktuell 438 Schülerinnen und Schüler in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen. Die Ganztagsschule bietet an vier Tagen Betreuung und Mittagessen an. Weitere Informationen www.goldenbuehlschule.de

Weitere Gemeinschaftsschulen im Landkreis beziehungsweise wahlkreisübergreifend: