Vom Holzbetrieb bis zum Kinder- und Familienzentrum

Oberwolfach, 27.01.2017 - Abwechslungsreicher Gemeindebesuch von Sandra Boser
Im Rahmen ihres Gemeindebesuchs im schneebedeckten Oberwolfach im Kinzigtal konnte die grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser sich mit Bürgermeister Matthias Bauernfeind und weiteren wichtigen Akteuren vor Ort über aktuelle Themen austauschen. Zunächst informierte sich die grüne Landtagsabgeordnete im katholischen Kindergarten St. Josef bei Leiterin Maria Künstle, Kindergarten-Geschäftsführerin Elvira Gaus, Diakon Willi Bröhl sowie Bürgermeister Bauernfeind über den Stand der Entwicklung eines Kinder- und Familienzentrums in Oberwolfach. Das Land Baden-Württemberg fördert seit dem 1. Januar 2016 Kindertageseinrichtungen, die sich zu Kinder- und Familienzentren (KiFaZ) entwickeln, mit 10.000 Euro Einstiegspauschale.

Dabei besteht das Konzept der KiFaZ darin, niederschwellige Angebote der Begegnung sowie begleitende Beratung und Unterstützung von Familien bereit zu stellen. "Auch hier im ländlichen Raum, wo der soziale Kontakt meistens noch etwas intensiver ist, können Familien derartige Möglichkeiten gut gebrauchen", lobte die Sandra Boser die Pläne der Gemeinde Oberwolfach.
Weitere Informationen hierzu siehe https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/land-foerdert-weiterentwicklung-von-kitas-zu-kinder-und-familienzentren

Im Anschluss an das Gespräch mit Bürgermeister Bauernfeind im Rathaus Oberwolfach, bei dem Themen wie Radwegebau und Tourismus diskutiert wurden lernte die grüne Landtagsabgeordnete den seit 1986 erfolgreich bestehenden Holzhandel der Familie Gross kennen. Dabei zeichnet sich der Familienbetrieb um Bernhard Gross sowie seinen Sohn und Nachfolger Manuel Gross dadurch aus, dass er im Gegensatz zu anderen Betrieben eine große Bandbreite an verschiedenen Holzarten aus der Region anbietet. "Hier findet sich für jeden Geschmack etwas, sei es geräuchterte Eiche, wenn man es etwas dunkler mag oder die Tanne für hellere Ansprüche", so Firmeninhaber Bernhard Gross mit sichtlichem Stolz. Auch die grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser ist beeindruckt von der Vielfalt des Oberwolfacher Holzhandels. "Der Schwarzwald war schon immer bekannt für sein qualitativ hochwertiges Holz. Es ist für unsere regionale Wertschöpfung von hoher Bedeutung, dass diese Tradition hier im Holzhandel Gross weitergepflegt wird."

→ Bericht Schwarzwälder Bote, 27.1.2017


Sandra Boser im Gespräch mit Bernhard Gross. Mit dabei sein Sohn und Nachfolger Manuel Gross und Bürgermeister Bauerfeind