Landtagsabgeordnete Sandra Boser (Grüne) zum Antrittsbesuch bei Bürgermeister Bischler in Steinach

(Steinach) Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Landtagsfraktion der Grünen und Abgeordnete im Wahlkreis Lahr/Wolfach Sandra Boser besuchte am vergangenen Mittwoch den seit Dezember 2017 amtierenden neuen Bürgermeister der Gemeinde Steinach Nicolai Bischler zum Antrittsbesuch.

Gemeinsam mit Ortsvorsteher Erich Maier besichtigten die beiden Politiker zunächst das  Dorfladenprojekt im Ortsteil Welschensteinach. Hier hat Ladeninhaber Günter Thiem, initiiert von dem Verein “Unser Dorfladen Welschensteinach” Euro einen Edeka-Laden mit einem  breiten   Sortiment im alten Rathaus eingerichtet. Gegenüber von Kindergarten und Kirche erfreut er nun bereits seit November 2017 die Welschensteinacher Bürgerinnen und Bürger mit frischen Waren. Auch Samstags hat der Laden, der insgesamt vier Halbzeit- und 450 Euro-Kräfte aus dem Ortsteil beschäftigt, bis 13.00 Uhr geöffnet. “Wir freuen uns sehr, dass wir den Dorfladen hier haben. So kann gerade auch für ältere Menschen vor Ort ein umfassendes Angebot vorgehalten werden”, so Bürgermeister Bischler. Auch die Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser ist beeindruckt und lobt die Arbeit der Vorsitzenden des Vereins Alexander Kern, Björn Krugielka, Christl Weber und Susan Deschler, die sich um den Erhalt einer Lebensqualität im Ort verdient machen. “Besonders das Dorfladentaxi, mit dem ältere Menschen versorgt werden können, finde ich eine großartige Einrichtung”, so Sandra Boser.

Im Anschluss konnte sich die Wolfacher Landespolitikerin vor Ort in den Werkstätten der Lebenshilfe unter der Leitung von Tobias Lerch ein Bild vom Alltag der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer machen. Um die 50 Menschen mit körperlicher und geistiger Beeinträchtigung arbeiten hier von Montag bis Freitag in der Fertigung von Autoteilen oder Werkzeugbestandteilen. Daneben gibt es auch eine Fördergruppe sowie eine stationäre Wohneinheit. “Die Lebenshilfe bietet Menschen mit Beeinträchtigungen eine Möglichkeit in unserer Arbeitswelt ihren Platz zu finden und sich dadurch  wichtig zu fühlen”, so die Grüne Sandra Boser. Auch Bürgermeister Nicolai Bischler ist mit der Arbeit der Steinacher Lebenshilfewerkstatt sehr zufrieden. “Es ist gut, dass wir hier so eine Einrichtung haben, um auch hier im ländlichen Umfeld für Menschen mit Behinderung einen sinnerfüllten Arbeitsplatz anbieten zu können”, so der neue Bürgermeister. Nach einem interessanten Einblick in zwei tolle Projekte in Steinach versprach man, sich bald wieder zu weiteren Themen der Kinzigtal-Gemeinde auszutauschen.