Projekte aus Haslach und Ettenheim erhalten aus dem Ideenwettbewerb „Gemeinsam:Schaffen“ ein Gesamtfördervolumen von 25.974 Euro

Aus insgesamt 141 Einsendungen wurden 41 Projekte ausgewählt, die beispielhaft für ein lebenswertes Miteinander stehen. „Gerade in der Corona-Pandemie brauchen wir umso mehr vorbildliche Projekte, die die Gemeinschaft vor Ort stärken“, so die grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser. „Ich freue mich, dass das Projekt „Saitenmusiktreff Baden-Württemberg“ mit Förderschwerpunkt Kunst/Kultur und Bildung vom Deutschen Zithermusik-Bund (DZB) Landesverband Baden-Württemberg e.V.  in Haslach eine Zuwendung in Höhe von 11.574 Euro und das Projekt „Lernen für Landmosaik“ mit Förderschwerpunkt Ökologische Nachhaltigkeit/Natur und Bildung des Vereins LebensMittelpunkt in Ettenheim eine Förderung in Höhe von 14.400 € erhalten“, so Sandra Boser. Mit rund 818.000 Euro hat das Land 41 Projekte aus dem Ideenwettbewerb gefördert.

Start des Ideenwettbewerb „Gemeinsam:schaffen“ war im Mai diesen Jahres und ist Teil des  Impulsprogramms „Zusammen halt…“ der Landesregierung. Im Rahmen von acht Themenfeldern möchte dieses ressortübergreifende Programm mutige, unkonventionelle und vorwiegend niederschwellige Ansätze unterstützen, um das soziale Miteinander zu verbessern. Gesucht wurden zivilgesellschaftliche Initiativen und Unternehmen, die durch kreative Projekte oder Ideen den gesellschaftlichen Zusammenhalt durch Austausch und Treffen sowie gemeinsame Aktivitäten nachhaltig stärken und fördern.

Ab dem 01. November 2020 beginnt die Förderung der Projekte, die bis Ende Oktober 2022 umgesetzt werden.