So kann Energiewende gelingen – Sandra Boser MdL begleitet die Eröffnung des Windparks Falkenhöhe

(Rottweil) Am 25.09.2021 begleitete die Grüne Landtagsabgeordnete im Wahlkreis Lahr und Staatssekretärin im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Sandra Boser MdL die Eröffnung des Windpark Falkenhöhe im Kreis Rottweil durch die Baden-Württembergische Umweltministerin Thekla Walker. Ebenso anwesend waren der Fraktionsvorsitzende der Fraktion GRÜNE im Landtag, Andreas Schwarz, die Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer sowie die Oberbürgermeisterin aus Schramberg, Dorothee Eisenlohr, der Bürgermeister von Lauterbach, Norbert Swoboda, sowie Siegfried Scheffold, der Bürgermeister von Hornberg.

„So kann Energiewende gelingen. Der Windpark wird Strom für 10000 Haushalte liefern und ist damit ein wichtiger Beitrag für die Energiewende im Land.“, so Sandra Boser MdL. Betrieben wird der Windpark von der Teckwerke Bürgerenergie e.G. und der RES Deutschland GMBH. Bürger können sich hier mit Anteilen an Wind- und Solarprojekten beteiligen.

Die Umweltministerin berichtete bei der Eröffnung, eine bessere Energieversorgung und mehr Klimaschutz müssten beim Umbau der Infrastruktur Priorität haben. Daher wolle die grün-schwarze Landesregierung die Windkraft stärker fördern. Im Koalitionsvertrag wurde festgelegt, in den kommenden Jahren bis zu 1.000 Windräder aufzustellen. Dazu soll auch der Staatswald stärker geöffnet werden. Insgesamt müssten dafür die Rahmenbedingungen auch auf Bundesebene verändert werden.

Please follow and like us: