Weltfrauentag 2018: Die Zeit für ein moderneres Wahlrecht in Baden-Württemberg ist reif!

(Stuttgart/Lahr) Mit dem Slogan ,Wir fordern die Hälfte der Welt‘ sind die Suffragetten vor 100 Jahren auf die Straße gegangen. Sie wurden verhöhnt und verlacht, aber sie hatten Erfolg. Der Weltfrauentag ist ein guter Anlass, den Blick zurück, aber vor allem nach vorn zu werfen. Die Hälfte der Welt, die volle Gleichberechtigung – das ist auch 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts noch lange nicht erreicht“, sagt Dorothea Wehinger, frauenpolitische Sprecherin anlässlich des Internationalen Frauentags. „Mit der Einführung des Frauenwahlrechts 1918 wurde die Grundlage für die politische Gleichberechtigung von Männern und Frauen gelegt. Aber ein Blick in die Parlamente zeigt, dass es noch viel zu tun gibt.  Der Landtag von Baden-Württemberg ist hinsichtlich des Frauenanteils immer noch Schlusslicht unter den […]

Weiterlesen

Mehr Förderung für Psychosoziale Beratungs- und ambulante Behandlungsstellen (PSB) und Kontaktläden

(Lahr) Der baden-württembergische Landtag hat bei der Verabschiedung des Staatshaushaltsplans 2018/2019 beschlossen, den Landeszuschuss für die Suchtberatungsstellen im Jahr 2018 auf 17.400 € pro Fachkraft und Jahr anzuheben. Die Grüne Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sandra Boser freut sich: „Die Erhöhung der Landesmittel für die Beratungsstellen ist ein wichtiges Signal an die Kommunen.“  Boser war im vergangenen November zusammen mit dem Suchtpolitischen Sprecher der Grünen Landtagsfraktion, Josha Frey, zu Gast in der Drogenhilfe in Lahr. Bei dem Gespräch ging es um die wertvolle Arbeit der ambulanten Suchtberatungsstellen in der Ortenau und deren Finanzierung . Rund 1600 Menschen nehmen im Ortenaukreis Hilfe von Suchtberatungsstellen in Anspruch – Tendenz steigend. Finanziert werden die beiden Beratungsstellen vorwiegend durch Zuwendungen des Landes Baden-Württemberg sowie mit Eigenmitteln. […]

Weiterlesen

736.111 EUR für Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

(Stuttgart/Kinzigtal) Der Finanz-Ausschuss des Landtages hat in seiner Sitzung am vergangenen Donnerstag die Gelder aus Erlösen der Glücksspirale für Projekte im Natur- und Umweltschutz freigegeben. Die Projektlisten der beiden Ministerien „Ländlicher Raum und Verbraucherschutz“ und „Umwelt, Klima und Energiewirtschaft“ haben ein Gesamtvolumen von rund 2,92 Mio. Euro, so die Grüne Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sandra Boser aus Lahr-Wolfach. 750.000 Euro gehen an die sieben Naturparke im Land, die zudem durch EU-Mittel in Höhe von 1,15 Mio. Euro und 1,1 Mio. Euro Landesmittel zu insgesamt 3 Mio. Euro ergänzt werden. 1,1 Mio. Euro werden für Projekte der Stiftung Naturschutzfonds eingesetzt und 1,07 Mio. Euro an Projekte, die vom Umweltministerium gefördert werden. „Dies addiert sich zu insgesamt 5,17 Millionen Euro für Projekte im […]

Weiterlesen

Feierlichkeiten zu fünf Jahren Gemeinschaftsschule

(Stuttgart) Am vergangenen Samstag, den 3. Februar fanden in Stuttgart unter Anwesenheit von Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Feierlichkeiten anlässlich des fünfjährigen Bestehens der baden-württembergischen Gemeinschaftsschulen statt. Dabei zog der Ministerpräsident eine positive Bilanz und verteidigte die junge Schulart gegen Kritik. Winfried Kretschmann lobte den wertschätzenden Umgang mit Vielfalt in Gemeinschaftsschulen sowie die Vorreiterrolle bei der Inklusion, mit Ganztagsschulkonzepten sowie die individuelle Förderung bei der überwiegenden Zahl der 300 Gemeinschaftsschulen im Land. Davon profitieren laut Ministerpräsident sowohl die schwachen als auch die starken Schülerinnen und Schüler. Zu dem Empfang waren über 500 Gäste aus den verschiedensten Bereichen gekommen. Vor den anwesenden SchulleiterInnen, Lehrkräften, Eltern und SchülerInnen hielt auch Kultusministerin Susanne Eisenmann ein Grußwort. Dabei berichteten zahlreiche Schülerinnen und Schüler über ihre positiven […]

Weiterlesen

Diskussion um Erneuerung des Landtagswahlrechts

(Stuttgart) Am vergangenen Mittwoch, den 31. Januar fand im Landtag eine von der SPD beantragte Aktuelle Debatte unter dem Titel „Der grün-schwarze Stuhlkreis – Therapieren statt Regieren“ statt. Hier kritisierten die Sozialdemokraten das vorläufige Zwischenergebnis des Koalitionsstreites um die bereits im Koalitionsvertrag 2016 vereinbarte Veränderung des Landtagswahlrechts. Hierzu war zwischen Bündnis 90/Die Grünen und CDU folgendes vereinbart worden: „Damit der Landtag die Baden-Württembergische Gesellschaft künftig in ihrer ganzen Breite besser abbildet, werden wir ein Personalisiertes Verhältniswahlrecht mit einer geschlossenen Landesliste einführen. Darüber wollen wir mit den im Landtag vertretenden Parteien in Gespräche eintreten.“ Grund für eine Reform des Landtagswahlrechts ist unter anderem ein Frauenanteil von gerade mal 24,5%, wobei Bündnis 90/Die Grünen mit einem Frauenanteil von 47% noch verhältnismäßig gut dastehen. […]

Weiterlesen

Integrationsmanager für Ortenau und Kinzigtal

Integrationsmanager können starten – Land stellt Mittel zur Verfügung Landtagsabgeordnete Sandra Boser (Grüne) freut sich: „Das bundesweit einmalige Projekt soll auch Kinzigtal und südlicher Ortenau helfen, dass aus Flüchtlingen bald Mitbürgerinnen und Mitbürger werden“ Gute Nachrichten für alle Kommunen in Baden-Württemberg, die Integrationsmanager für die Sozialberatung von Geflüchteten einstellen möchten: Wie die Grüne Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sandra Boser aus Lahr-Wolfach mitteilt, haben sie jetzt Klarheit über die Höhe der ihnen dafür vom Land zur Verfügung gestellten Mittel. Das Sozial- und Integrationsministerium und die Kommunalen Landesverbände haben sich nach Worten der Grünen Landtagsabgeordneten auf eine Verteilung der 116 Millionen Euro verständigt, die das Land den Kommunen während der zweijährigen Laufzeit des Paktes für Integration für das Integrationsmanagement bereitstellt. Davon profitieren […]

Weiterlesen

Verabschiedung Doppelhaushalt 2018/19

Ein weiterer Erfolg Ende des vorigen Jahres war die Verabschiedung des Doppelhaushaltes 2018/19. Hier stellten Innovation und Nachhaltigkeit sowie die Konsolidierung der Landesfinanzen zentrale Aspekte dar. Dabei konnten in den Einzelplänen des Doppelhaushaltes 600 Millionen Euro strukturell eingespart und gleichzeitig der Sanierungsstau allmählich abgebaut werden. Schwerpunkte im neuen Doppelhaushalt bilden Ausgaben zum Schutz des Klimas und der biologischen Vielfalt, dem Transformationsprozess im Mobilitätssektor, der Wohnraumförderung und der inneren Sicherheit. Auch im Bildungsbereich werden zu meiner Freude die Mittel aufgestockt, jeden fünften Euro gibt das Land zukünftig für Bildung aus. Dabei werden in der Grundschule die Stunden in den Fächern Deutsch und Mathematik weiter ausgebaut. Die Stärkung der Grundschulen ist insgesamt ein wichtiges Anliegen. Dies wir mit 200 neue Ausbildungsplätze für […]

Weiterlesen

Grundschule ohne Noten

An zehn Modellschulen in Baden-Württemberg wurde für eine Dauer von vier Jahren das Projekt “Grundschule ohne Noten” getestet. Allerdings, wie sich nun herausstellte ohne begleitende wissenschaftliche Evaluation. Deshalb verkündete Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann Mitte November, dass das Projekt eingestellt werden soll. Ich habe mich, gemeinsam mit meiner Fraktion gegen diesen aus unserer Sicht übereilten Schritt ausgesprochen: “Wir unterstützen die Bemühungen der Kultusministerin einen strukturierten Überblick über alle laufenden Schulversuche im Land zu erhalten. Eine ehrliche und transparente Bestandsaufnahme setzt aber voraus, dass wir alle Projekte gleichbehandeln. Deshalb fordern wir eine wissenschaftliche Evaluierung. Nur so können wir seriös feststellen, welche Projekte wirksam sind und welche ihr Ziel verfehlen. Dieser Prozess muss durch einen Dialog mit den betroffenen Akteuren, also beispielsweise einem Runden […]

Weiterlesen

Zu Besuch in der evangelischen Johannes Brenz Grundschule in Stuttgart

Anlässlich des Tags der Schulen in Freier Trägerschaft besuchte die bildungspolitische Sprecherin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Sandra Boser MdL, am 22.11.2017 die evangelische Johannes-Brenz-Grundschule in Stuttgart-Mitte. Zusammen mit der Rektorin Cornelia Sixt gab es einen Rundgang durch die Schule mit anschließendem Austausch mit der Hortleiterin Barbara Wunnerlich und Frau Erb, die als Sonderpädagogin die Inklusion leitet. Beim Besuch in der Unterrichtsstunde gab es zunächst einen kurzen Vortrag durch eine Schülerin über die Wüsten der Welt. Gebannt hörten die Schülerinnen und Schüler der jahrgangsübergreifenden Klasse zu. Das besondere an der Brenz-Schule sind die Lerngruppen, die die Klassenstufen 1-4 zusammenfassen. Nach dem Vortrag stellten die Schülerinnen und Schüler der Grünen Abgeordnete Sandra Boser Fragen. Dabei interessierte die Kinder, was sie als […]

Weiterlesen

Jugendlandtag in Stuttgart

Im Rahmen des Jugendlandtags traf sich Sandra Boser am Rande des Plenums mit einer internationalen Gruppe des Jugendmigrationsdienstes Lahr.  Vom 7.-8. November 2017 trafen sich Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg, um untereinander und mit Abgeordneten des Landtages zu diskutieren: Welche Themen liegen mir am Herzen? Was braucht unser Land, um fit für die Zukunft zu sein? Welche Werte sollen unserem Umgang miteinander zugrunde liegen? Was muss Politik tun, um für Jugendliche interessant zu sein? Darüber wurde in zehn Workshops zum Teil hitzig diskutiert. Die Grüne Landtagsabgeordnete und bildungspolitische Sprecherin ihrer Fraktion, Sandra Boser zeigte sich begeistert: „Ich freue mich, dass jedes Jahr politisch interessierte junge Menschen die Gelegenheit bekommen, den Parlamentsalltag  hautnah kennen zu lernen. Dies macht die Stuttgarter Politik greifbar […]

Weiterlesen