Heimatforscher gesucht

(Stuttgart) Heimatforscherinnen und -forscher gesucht! Die Landesregierung möchte auch im kommenden Jahr wieder besondere Leistungen in der Erforschung der lokalen Geschichte und der Traditionen in Baden-Württemberg auszeichnen. Hierzu schreibt das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst den Landespreis für Heimatforschung aus. Bewerbungen können bis 30. April 2019 erfolgen. Für den Schülerpreis endet die Bewerbungsfrist kurz vor den Pfingstferien am 31. Mai 2019. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Heimattage 2019 in Winnenden statt. „Baden-Württemberg ist ein zukunftsorientiertes und gleichzeitig ein traditionsreiches Land. Beides gehört zusammen, denn Zukunft braucht Herkunft. Aus diesem Grund möchten wir unsere ehrenamtlichen Heimatforscherinnen und -forscher im Land für ihr Engagement würdigen. Die Geschichte unseres Landes zu erforschen, macht den Begriff Heimat konkret und füllt ihn mit […]

Weiterlesen

14 Millionen Euro zusätzlich für Polizei und Rettungsdienste im Land

(Stuttgart) Die Regierungskoalition stellt für Polizei und Rettungsdienste mehr als 14 Millionen Euro zusätzlich bereit. Dies ist eines der Ergebnisse der Verhandlungen zum Nachtragshaushalt. „Auf Polizei, Notfallsanitäter oder Bergretter können wir uns im Notfall immer verlassen. Deshalb unterstützen wir unsere Rettungskräfte dort, wo das Geld am besten ankommt – bei moderner Ausrüstung und neuer Technik“, sagt Abgeordnete Sandra Boser aus dem Wahlkreis Lahr/Kinzigtal. Dafür habe sich die Grünen-Fraktion bei den Verhandlungen zum Nachtragshaushalt besonders eingesetzt. Die Wasser- und Bergrettung sowie ein Modellprojekt der Telenotärzte erhalten im kommenden Jahr ein zusätzliches Budget von 6,65 Millionen Euro. „Bergrettung ist komplizierter als Bodenrettung, die Ausrüstung deshalb kostenintensiver. Mit fast sieben Millionen Euro lösen wir einen Teil des Sanierungsstaus von 4,5 Millionen Euro und erleichtern damit die […]

Weiterlesen

Plenarrede vom 11.10, TOP 2: Unterrichtsausfall

Sehr geehrte Frau Präsidentin, liebe Kolleginnen und Kollegen, das wir in diesem Schuljahr wieder nicht alle Lehrerstellen besetzen konnten, ist für uns Grüne selbstverständlich eine unbefriedigende Situation. Woher dieser Mangel kommt, darauf will ich nicht intensiv eingehen. Es ist nur erstaunlich, dass scheinbar keiner bemerkt hat, dass wir in diese Situation kommen werden. Ich bin Ministerin Bauer an der Stelle sehr dankbar, dass sie in den vergangenen Jahren immer mehr Studienplätze eingerichtet hat, als vom Kultusministerium angemeldet wurden – sonst sehe es noch schlechter aus. Ich will an der Stelle auch gerne die neue Lehrerausbildung erwähnen, die zumindest in der Sekundarstufe in der Zukunft mehr Flexibilität bietet. Und so muss man sagen, dass wir im Ländervergleich noch ganz gut dastehen. […]

Weiterlesen

Herausforderungen in Schule und Unterricht im digitalen Wandel

(Stuttgart) Am vergangenen Mittwoch lud die Fraktion Grüne im Landtag von Baden-Württemberg mit der bildungspolitischen Sprecherin Sandra Boser und dem Sprecher für kulturelle Bildung, Jürgen Walter zu einem Austausch über die anstehenden Herausforderungen von Digitalisierung und Bildung ein. Mit Expert*innen aus Praxis und Theorie sowie interessierten Verbandsvertreter*innen und Fachpersonen wurde diskutiert, wie die Digitalisierung in Schule und Unterricht gelingen kann. Welche neuen Anforderungen stellen digitale Medien an die Schulen? Wie können Kinder und Jugendliche auf einen sinnvollen Umgang mit digitalen Medien vorbereitet werden? Welchen pädagogischen Mehrwert bringt der Einsatz von digitalen Medien im Unterricht? Diesen Fragen wurde im Rahmen des Austausches nachgegangen. Die teilnehmenden Experten dabei waren: Prof. Dr. Horst Niesyto Er ist Medienpädagoge und Leiter des Projekts dileg-SL (Digitales […]

Weiterlesen

Bodenseeklausur mit dem Arbeitskreis Wirtschaft

(Friedrichshafen/Überlingen) Vergangene Woche besuchte Sandra Boser gemeinsam mit dem Arbeitskreis Wirtschaft der Grünen und der CDU – Landtagsfraktion die Bodenseeregion. Dabei war die Delegation unter anderem zu Gast bei der Firma MTU Rolls-Royce Power Systems in Friedrichshafen, einem weltweiten Hersteller von Großdieselmotoren und kompletten Antriebssystemen. Hier informierten sich die Abgeordneten über neueste Technologien beispielsweise Möglichkeiten moderner, emissionsarmer MTU-Hybridantriebe für Bahn-Triebwagen . Im Anschluss fand gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Überlingen, Jan Zeitler, ein Besuch des Geländes der im Jahr 2020 stattfindenden Landesgartenschau zu den Themen Infrastruktur, Tourismusangebote und entsprechende Entwicklungsmöglichkeiten statt.

Weiterlesen

Maßnahmenpaket gegen Lehrermangel

(Stuttgart/Lahr) Zum neuen Schuljahr 2018/19 hat das Land Baden-Württemberg rund 5.700 unbefristete Lehrerstellen an den öffentlichen allgemein bildenden und beruflichen Schulen zu besetzen. Darin sind über 600 Stellen enthalten, die im letzten Jahr nicht besetzt werden konnten. Bislang konnten knapp 5.000 Stellen besetzt werden. Darüber hinaus ergibt sich dieser enorme Einstellungsbedarf auch in diesem Jahr zum größten Teil aus dem hohen Ersatzbedarf von circa 4.100 Stellen, der insbesondere durch Pensionierungen entsteht. Seit ihrem Amtsantritt im Jahr 2016 hat die grün-schwarze Landesregierung deshalb verschiedene Maßnahmen zur Entschärfung des Lehrermangels in Baden-Württemberg unternommen. Für uns Grüne hat dabei die Gewährleistung einer qualitativ hochwertigen Unterrichtsversorgung an unseren Schulen eine hohe Priorität. Daher haben wir in den letzten Jahren große Anstrengungen unternommen, um diese […]

Weiterlesen

Entscheidung über Zukunft von Lernplattform „ella“ noch offen

(Stuttgart) Nach der Sondersitzung zur Bildungsplattform „ella“ erklären für die Fraktionen GRÜNE und CDU, Sandra Boser und Siegfried Lorek: „Nachdem das Gutachten des Kultusministeriums die gravierenden Probleme mit der Bildungsplattform ella offengelegt hat, wurde der Dienstleister ITEOS, ehemals KIVBF, mit einem umfangreichen Fragenkatalog zu einer ausführlichen Stellungnahme aufgefordert. Eine Entscheidung über die Zukunft von ella kann aber nur auf der Basis belastbarer und fundierter Informationen stattfinden. Diese Datenlage ist aus unserer Sicht noch immer nicht gegeben. Im Gegenteil: Die Informationspolitik von KIVBF/ITEOS ist bislang weder transparent noch trägt sie zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit bei. Der gegenüber dem Kultusministerium skizzierte Zeitplan mit einem Projektstart zum 1. September 2019 ist wenig belastbar und lässt viele Fragen offen. Nach wie vor ist außerdem ungeklärt, […]

Weiterlesen

Forderung: Keine Vertretungslehrer vor Sommerferien entlassen

(Stuttgart) Die Landtagsgrünen wollen Schluss machen mit der Praxis, wonach voll ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer mit befristeten Verträgen vor den Sommerferien entlassen werden. Die Grünen Sprecherinnen für Finanzen und Bildung, Thekla Walker und Sandra Boser, fordern Kultusministerin Susanne Eisenmann auf, entsprechende Vorschläge zu unterbreiten. „Insbesondere muss in Zukunft vermieden werden, dass voll ausgebildete Vertretungs-Lehrkräfte mehrfach hintereinander nur befristete Arbeitsverträge bekommen“, erklären Walker und Boser. „Wir stehen im Wettbewerb mit anderen Bundesländern. Wenn wir unsere top ausgebildeten Lehrkräfte in Baden-Württemberg halten wollen, müssen wir ihnen eine sichere berufliche Perspektive bieten.“ Laut Zahlen des Kultusministeriums handelt es sich um rund 650 Pädagogen, die die Voraussetzungen für eine Festanstellung erfüllen. „Diese Gruppe muss in Zukunft unbefristet beschäftigt werden“, fordern Thekla Walker und Sandra Boser. […]

Weiterlesen