Diskussionen zu Diesel und Feuerwehr im Kinzigtal

(Stuttgart) Zur Fahrt in den Stuttgarter Landtag hatte die Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser am vergangenen Donnerstag eingeladen. Aufgrund ihrer großen Verdienste um den Schutz der Bevölkerung waren dieses Mal speziell die freiwilligen Feuerwehren aus dem Wahlkreis eingeladen, um den Parlamentsalltag aus nächster Nähe kennen zu lernen. Nach einer zweistündigen Busfahrt über Lahr, Haslach und Wolfach wurden die 22 Besucherinnen und Besucher zunächst durch den Besucherdienst des Landtages in die Funktionsweisen sowie Gepflogenheiten des Stuttgarter Parlaments eingeweiht.  Eine konkrete Veranschaulichung fand dann direkt im Anschluss statt. Von der Besuchertribüne aus konnten die Besucherinnen und Besucher aus der südlichen Ortenau und dem Kinzigtal eine Debatte zum Thema Diesel verfolgen. “Das hat sich gelohnt, das war eine spannende Debatte”, so ein Besucher später […]

Weiterlesen

Stadt Hornberg profitiert mit 60.000 Euro von der dritten Bewilligungsrunde aus dem Förderprogramm “Nachhaltige Modernisierung Ländlicher Wege”

(Hornberg) Am gestrigen Donnerstag durften die Lahrer Landtagsabgeordneten Sandra Boser (Grüne) und Marion Gentges (CDU) der Übergabe eines Förderbescheids an die Stadt Hornberg im Rahmen der 3. Bewilligungsrunde aus dem Förderprogramm “Nachhaltige Modernisierung Ländlicher Wege” beiwohnen. Für die Verbesserung der Straßeninfrastruktur in der Stadt Hornberg nahm Bürgermeister Siegfried Scheffold einen Unterstützungsbescheid in Höhe von 60.000 Euro vom Minister für Ländlichen und Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, entgegen. “Viele Wege stammen noch aus Zeiten, in denen die heute bestehenden Ansprüche noch nicht absehbar waren. Nicht nur die Kommunen aus meinem Wahlkreis beklagen schon länger, dass dringend Sanierungen notwendig sind”, so die Grüne Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sandra Boser. “Wir freuen uns, dass die Landesregierung hier im Koalitionsvertrag mit der geplanten Modernisierung der […]

Weiterlesen

Heimatforscher gesucht

(Stuttgart) Heimatforscherinnen und -forscher gesucht! Die Landesregierung möchte auch im kommenden Jahr wieder besondere Leistungen in der Erforschung der lokalen Geschichte und der Traditionen in Baden-Württemberg auszeichnen. Hierzu schreibt das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst den Landespreis für Heimatforschung aus. Bewerbungen können bis 30. April 2019 erfolgen. Für den Schülerpreis endet die Bewerbungsfrist kurz vor den Pfingstferien am 31. Mai 2019. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Heimattage 2019 in Winnenden statt. „Baden-Württemberg ist ein zukunftsorientiertes und gleichzeitig ein traditionsreiches Land. Beides gehört zusammen, denn Zukunft braucht Herkunft. Aus diesem Grund möchten wir unsere ehrenamtlichen Heimatforscherinnen und -forscher im Land für ihr Engagement würdigen. Die Geschichte unseres Landes zu erforschen, macht den Begriff Heimat konkret und füllt ihn mit […]

Weiterlesen

Gemeindebesuch in Oberwolfach führt Sandra Boser MdL auf den Schremppenhof

(Oberwolfach) Am vergangenen Donnerstag besuche die Grüne Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sandra Boser aus Wolfach im Rahmen ihres alljährlichen Gemeindebesuchs in der Nachbargemeinde Oberwolfach den Schremppenhof. Gemeinsam mit Bürgermeister Matthias Bauernfeind und den Gemeinderäten Holger Mai, Martin Rebbe und Regina Sum ließ sich die Grüne Landtagsabgeordnete von den Hofbesitzern Heidi und Bernhard Reitsamer über den sich derzeit noch in der Entwicklung befindenden Hof führen. Seit dem Jahr 2015 betreibt das Ehepaar gemeinsam mit seinen drei Kindern den Schremppenhof und hat neben der bereits bestehenden Ziegenzucht und dem Vertrieb der daraus hervorkommenden Produkte wie Käse, Fleisch und Milch noch weitere große Pläne. Heidi Reitsamer plant den Aufbau eines Hofcafés und Ferienwohnungen sollen auf dem 4 Hektar großen Hof, der von den […]

Weiterlesen

Land fördert Innenentwicklung und Bürgerbeteiligung in Lahr und Friesenheim mit 87.900 Euro

(Lahr/Friesenheim) Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau gab heute Morgen bekannt, dass im Rahmen der Innenentwicklung der Kommunen insgesamt etwa 700.000 Euro ausgegeben werden. Dabei sind in der südlichen Ortenau sowohl die Gemeinde Friesenheim wie auch die Stadt Lahr bedacht worden. „Ich freue mich sehr, dass Friesenheim 49.000 Euro für ein ortsübergreifendes Gemeindeentwicklungskonzept zur inklusiven und umfassenden Bürgerbeteiligung erhält,“ so die Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser aus Lahr-Wolfach. Auch die Stadt Lahr wird vom Land mit 38.900 Euro für die Neugestaltung einer Zeilenhaussiedlung und Schaffung von Wohnraum im Rahmen des städtebaulichen Wettbewerbs „Neues Quartier Lahr-West“ bedacht. „Die Stadt Lahr wächst ständig, daher ist Wohnraum dringend nötig. Das Quartier Lahr-West ist der sanierungsbedürftigste Standort in Lahr. Daher werden hier Veränderungen und […]

Weiterlesen

Ziel: Fördermöglichkeiten des Landes mehr ausschöpfen

(Wolfach) Am gestrigen Donnerstag besuchte die Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser das Rathaus ihrer Heimatgemeinde Wolfach. Mit Bürgermeister Thomas Geppert sowie Hauptamtsleiter Dirk Bregger, Rechnungsamtsleiter Peter Göpferich und Martina Hanke von der Bauverwaltung und Stadtsanierung sowie den Vorsitzenden der Gemeinderatsfraktionen von CDU, SPD und Grünen tauschte sich die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Landtagsfraktion über eine faire Ausstattung der Kommunen und aktuelle Projekte der Gemeinde aus. Dabei wurde deutlich, dass das Land Baden-Württemberg die Gemeinden in vielfältiger Weise unterstützt, sei es beim Breitbandausbau, dem Schulhausbau, der Kinderbetreuung und vielem mehr. „Letztendlich muss aber jeder Gemeinderat selbst entscheiden, welche Schwerpunkte er in seiner Kommune setzt“, so die Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Boser. → Schwarzwälder Bote vom 8.10.2018  

Weiterlesen

Sandra Boser zum Unternehmensbesuch bei Benz in Haslach i.K.

(Haslach i.K.) Am vergangenen Dienstag war die grüne Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Lahr-Kinzigtal und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sandra Boser zusammen mit Pfarrer Christian Meyer zu Gast bei der 1946 gegründeten Benz GmbH Werkzeugsysteme in Haslach im Kinzigtal. Dabei stellten die Geschäftsführer Marco Huber und Oliver Baur im Rahmen einer Firmenpräsentation der grünen Landtagsabgeordnete Geschichte und Schwerpunkte der Firma vor. Die Firma Benz, seit 1946 mit Hauptstandort in Haslach und weltweit in über 30 Ländern durch Niederlassungen oder Vertragspartner vertreten, ist einer der führenden Hersteller und Anbieter von Komponenten und Systemen der Werkzeug- und Maschinentechnik. Mit aktuell 320 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Unternehmen ein wichtiger Arbeitgeber und Ausbilder für die Region. Als Technologieführer bietet Benz innovative Werkzeugsysteme und Aggregate für den Zerspanprozess […]

Weiterlesen

Neues Feuerwehrgerätehaus fördert Motivation für ehrenamtliches Engagement

(Schwanau) Am vergangenen Montag, besuchte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen-Landtagsfraktion, Sandra Boser, Schwanau. Bei einem Informationsgespräch mit Bürgermeister Brucker, den Ortsvorstehern und Fraktionsvorsitzenden im Rathaus informierte sich die Grünen-Landtagsabgeordnete über aktuelle Projekte der Gemeinde. Schwerpunktmäßig ging es zum einen um den Neubau des Feuerwehrgerätehauses. Dabei stand die Frage im Mittelpunkt, wie man die Wehren bestmöglich ausstatten kann. Sandra Boser begrüßte den Einbezug der Jugend in das Konzept und sprach sich für eine Stärkung des ehrenamtlichen Engagements aus. Bürgermeister Brucker ergänzte, dass bei der Zusammenarbeit der Wehren das interkommunale Miteinander nicht nur an Festtagen beschworen, sondern auch tatsächlich gelebt werde. Beim LED-Umstellung gab es ebenfalls erfreuliches zu berichten. So ging seit der Aufstellung von 971 Leuchten insgesamt der Energieverbrauch kontinuierlich zurück. […]

Weiterlesen

50 Jahre Ort der Begegnung für junge Menschen in der Ortenau

(Lahr) Am vergangenen Sonntag durfte ich neben Staatssekretär Dr. Andre Baumann im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50jährigen Bestehen des Jugendwerks Ortenaukreis und dem 25jährigen Bestehen der Ökologiestation ein Grußwort halten. Dabei war es für mich wichtig, dass das Jugendwerk Ortenaukreis mit seinen Angeboten und Projekten ein wichtiger Teil der Jugendarbeit ist. Mit dem Freizeithof Langenhard, einer gut besuchten Jugendfreizeit- und Jugendbegegnungsstätte sowie der Ökologiestation wurde hier vor 50 bzw. 25 Jahren etwas besonderes  in der außerschulischen Bildungslandschaft der Ortenau geschaffen. Gerade heute, wo alles immer digitaler wird und Kinder und Jugendliche sich häufig lieber mit technischen Geräten beschäftigen als mit der Beschaffenheit ihrer Umwelt, sind diese Orte, an denen Natur erlebt und verstanden werden kann, wichtiger denn je. → Badische […]

Weiterlesen